Aktuelle
Facebook
Beiträge
Klang Film Theater Schladming
> Zurück

Vortrag "Über alle Berge....in Korsika" - Peter Umfahrer

Wann: Mittwoch 03.04.2019 20:00-22:00
Typ: Gastveranstaltung
Ort: Klang-Film-Theater Schladming
Teilnehmer:

Über alle Berge... in Korsika

Live-Multivision von Peter Umfahrer

„Die Schöne“, „die Wilde“, „Gebirge im Meer“ - die viertgrößte Insel des Mittelmeeres trägt mehrere Beinamen...


Auf der Rundreise zeige ich Ihnen überwältigende Naturlandschaften im Wechsel der Jahreszeiten, Landschaften, die in ihrer Wildheit jede Phantasie übertreffen...

Erleben Sie tausend Kilometer mediterrane Küste mit Sandstränden und zerklüfteten Buchten. Das Landesinnere bietet dem Besucher wilde Täler und Schluchten mit grünen Wäldern, glasklaren Bächen und Seen, über denen sich bis zu 2700 m hohe, schneebedeckte Berge erheben...

Wer kennt schon Korsika zur Winterzeit, wohl kaum jemand. Dabei locken schneebedeckte Gipfel  am korsischen Hauptkamm den Skitourengeher  mit langen, traumhaften Abfahrten.
Im Frühjahr, wenn der charakteristische Duft der blühenden Macchia über der Insel schwebt, rollen wir auf kurvenreicher Strecke um CapCorse, jenem rauhen, sturmgepeitschten Gebiet im äußersten Norden.

Baden und Kultur bietet uns der Westen zwischen den alten genuesischen Städten St. Florent, Isle Rousse und Calvi. Korsika wirklich sehen und erleben bedeutet, die Insel entweder zu Fuss oder mit dem Mountain-Bike erkunden.

Die Westküste mit Ihrer landschaftlichen Vielfalt bietet uns dazu beste Gelegenheit, denn Korsika „die Wilde“ und „die Sanfte“ liegen hier eng beieinander. Tiefblaues Meer und bizarre, rötlich leuchtende Felsformationen, im Hinterland wilde Täler und Schluchten mit grünen Wäldern und glasklaren Bächen – ein Paradies für Entdecker und Naturgenießer.

Starr und geheimnisvoll blicken uns die Augen der Menhire an, rätselhafte Steinfiguren, die von der Geschichte Korsikas zeugen. Um der Hitze des Sommers zu entgehen, verlassen wir die auf senkrechten Kreidefelsen thronende Stadt Bonifacio und schrauben uns durch kühle Wälder hinauf in eine der großartigsten Gebirgslandschaften der Insel, die Bavella, die „Dolomiten Korsikas“, schroffe Granittürme inmitten uralter, von Wind und Wetter geformter Lariciokiefern.

Durch abgeschiedene Hochtäler führt unsere Reise nach Corte, der „heimlichen Hauptstadt“, für viele Besucher Ausgangspunkt des traumhaft schönen Restonica Tales. Im Herbst wird es auch für uns Zeit, an die Rückfahrt zu denken, die uns entlang alter, wehrhafter Dörfer und herrlich verfärbter Kastanienwälder an den Ausgangspunkt der Reise, die endlosen Strände der Ostküste zurückbringt.

Eines steht fest, wer einmal auf Korsika war, der kommt bestimmt wieder, um den Reiz des Einmaligen zu erleben.

 

 

 

.ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)