Aktuelle
Facebook
Beiträge
Klang Film Theater Schladming
> Zurück

Bodo Hell - Peter Gruber - BALSAM ALM - Ton-Text-Collage

Wann: Donnerstag 30.06.2022 20:00-22:30
Typ: Theater
Ort: Klang-Film-Theater Schladming
Teilnehmer:

BALSAM ALM oder die kloa vadrahte alm (oim) 

BODO HELL & PETER GRUBER

FriesacherFrauenZimmer

2 langjährige AlmhalterAutoren (Berg- und Taldichter)

Ganzjahres-Sommerbegeisterung. Eine Ton-Text-Collage von und mit Peter Gruber, Bodo Hell, FriesacherFrauenZimmer

 BALSAM ALM klingt etwas quer, aber hoch phonetisch. Die langjährigen Berg- und Taldichter (AlmhalterAutoren) vom Dachstein und aus dem Kemetgebirge bringen auf literarische Weise Almauftriebsstimmung ins KLANG-FILM-THEATER, flankiert von musikalisch und gesanglich versierten Auftriebshelferinnen. Bodo Hell: unnachahmlich ist sein schriftstellerisches Werk, intertextuell und der Wirklichkeit verpflichtet. Peter Gruber: der Dachstein-Geschichte(n)-Erzähler, der chronikartig die Historie des Gebirges und seiner Bewohner/Innen veranschau-licht. FriesacherFrauenZimmer: Musikantinnen aus Friesach (bei Deutschfeistritz), die ihr Publikum mit urigem Gesang und mitreißender Leidenschaft bezaubern. Die beiden Autoren und die Musikantinnen sind bestens erprobt, was ALMLUFT und ALMLUST betrifft, sowie das Verquicken von Literatur und Musik, und sie stellen so manches in ihren Performances auf den Kopf, frei nach dem Motto: die kloa vadrahte alm (oim), die alm (oim) is kloa vadraht.

2 langjährige AlmhalterAutoren (Berg- und Taldichter) vom Dachstein und aus dem Kemetgebirge, denen die Vertiefung von SinnesEindrücken und die literarische Umsetzung von Erfahrungen im Gebirge quasi betriebsimmanent ist, um unmittelbar zum Almauftrieb in Ton und Wort (über Jodler und Gstanzln hinaus) eine Performance zu gestalten, die alle Sinne der Zuhörerschaft anspricht, möglicherweise sogar deren 6. Sinn: es geht um den Sehnsuchtsort Alm und seine Geheimnisse wie Klischeevorstellungen, aber auch um ganz Profanes wie den Almalltag, auch um immanent Heiliges, vielleicht sogar datumsmäßig um die Maria Heusoacherin (also diese gern dargestellte Heimsuchung/Visitatio von 2 hochschwangeren Frauen am 2. Juli aus dem 2. Testament), weiters um den ZiegenEigensinn und die Zukunft der Almwirtschaft, darauf sollte nicht vergessen werden, also in einem Satz: Gruber Hell, kommt und hört sie schnell

Veranstalter: Verein der Freunde des Klang-Film-Theater Schladming

Kartenreservierungen werden online bevorzugt: www.klangfilmtheater.at

Eintritt: € 20- /KFT-Mitglieder € 18,-

 

 

 

.ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)