Aktuelle
Facebook
Beiträge
Klang Film Theater Schladming
> Zurück

Film & Dialog mit Erich Erlbacher (Friedensfahrt nach Stalingrad)

Wann: Freitag 22.11.2019 20:00-22:30
Typ: Cinemaclub
Ort: Klang-Film-Theater Schladming
Teilnehmer:

Friedensfahrt nach Stalingrad

Film, Reisebericht & Dialog mit Erich Erlbacher und Prof. Harald Rath

ERICH ERLBACHER, 80 Jahre jung, fuhr im Sommer 2019 mit seinem Motorrad (Honda Integra) unter dem Schmuck einer Regenbogen-Flagge, als Symbol seiner „Friedensfahrt“ nach Wolgograd (ehem. Stalingrad). Im Rahmen eines Abends mit FILM & DIALOG, berichtet Erich Erlbacher von seiner 6000 Kilometer, 15-tägigen Reise und zeigt ein paar Bilder zu dieser abenteuerlichen Fahrt. Ergänzt wird der Abend mit einer Filmdokumentation zur Schlacht von Stalingrad (76 Jahre danach!). Prof. Harald Rath wird in Ergänzung dazu, ausgewählte historische Bezüge erläutern.   Die SCHLACHT VON STALINGRAD ist eine der bekanntesten Schlachten des Zweiten Weltkrieges. Die Vernichtung der deutschen 6. Armee und verbündeter Truppen im Winter 1942/Anfang 1943 gilt als psychologischer Wendepunkt des im Juni 1941 vom Deutschen Reich begonnenen Deutsch-Sowjetischen Krieges. Von den rund 110.000 Soldaten der Wehrmacht und verbündeter Truppen, die in Gefangenschaft gerieten, kehrten nur rund 6000 in ihre Heimat zurück. In den Kämpfen von Stalingrad kamen über 700.000 Menschen ums Leben, die meisten davon Soldaten der Roten Armee. Obwohl es während des Zweiten Weltkriegs größere operative Niederlagen der deutschen Wehrmacht gab, gewann Stalingrad besondere Bedeutung als deutscher und sowjetischer Erinnerungsort. Die Schlacht wurde von der NS-Propaganda noch während des Krieges instrumentalisiert und ist mehr als jede andere Schlacht des Zweiten Weltkriegs noch heute im kollektiven Gedächtnis verankert.

 

 

 

.ics-Datei laden (Termin zu Outlook oder iCal hinzufügen)